Wichtige Fragen und Antworten in unserem FAQ

Wichtige Fragen & Antworten

Allgemeine Fragen

Allgemeine Fragen

  • Wenn auf unseren Internetseiten der Begriff „Wasserfilter“ verwendet wird, dann ist damit stets die Gesamteinheit aus Filterkanne und Filterkartusche gemeint – also einfach das vollständige Produkt, mit dem Sie ihr Trinkwasser filtern.

    Der Begriff „Filterkartusche“ wiederum steht für den wechselbaren Kunststoffbehälter, in dem das für die Filterung des Wassers zuständige Granulat enthalten ist.

Fragen zu PearlCo Tischwasserfiltern

Allgemeine Fragen

  • Bitte verwenden Sie unsere Wasserfilter ausschließlich mit kaltem, frischen Leitungswasser.

  • Um eine gleichmäßige Filterleistung zu gewährleisten, muss die Filterkartusche permanent in Kontakt mit Wasser stehen.

    Ist dies eine Weile nicht der Fall, dann entnehmen Sie die Filterkartusche bitte aus dem Wasserfilter und schütteln Sie die Kartusche ein wenig. Setzen Sie die Kartusche anschließend wieder in den Filterkanne ein und befüllen Sie den Wasserfilter dann ganz normal. Falls das Wasser jetzt ungewöhnlich schnell durchläuft, liegt dies an dem mangels Wasserkontakt etwas eingetrockneten Filtergranulat. Lassen Sie die befüllte Kanne einfach einen Tag stehen und gießen Sie das Wasser anschließend weg.

    Beim nächste Filtervorgang steht dann wieder die volle Leistung der Kartusche zur Verfügung.

    Neben der Leistungsfähigkeit der Kartusche stellt der dauernde Wasserkontakt auch sicher, dass ihr gefiltertes Wasser einen gleichbleibend angenehmen Geschmack hat.

  • Um eine gleichbleibend sichere Hygiene des gefilterten Trinkwassers sicherzustellen, sollte ein befüllter Tischwasserfilter niemals für längere Zeit direktem Sonnenlicht ausgesetzt sein.

    Bitte beachten Sie auch, dass die Umgebungstemperatur niemals für längere Zeit über 30 Grad Celsius liegt.

    Der Grund für diese beiden Punkte ist, dass eine zu hohe Umgebungstemperatur oder die durch direktes Sonnenlicht erzeugte Wärme das Wachstum von Keimen begünstigen können. Zwar beugt die den Aktivkohlepartikeln hinzugefügte Silberbeschichtung einer Verkeimung grundsätzlich wirksam vor, zu hohe Temperaturen können die Leistungsfähigkeit dieses Verkeimungsschutzes aber überfordern.

  • Ja, absolut! Eine kühle Aufbewahrung sorgt nicht nur für einen besonders erfrischenden Wassergenuss, sondern auch für optimale Hygienebedingungen. Die meisten PearlCo Tischwasserfilter passen zudem auch in die Fächer üblicher Kühlschranktüren.

  • Gefiltertes Wasser sollte innerhalb von 1-2 Tagen verbraucht werden.

  • Jede PearlCo Filterkanne sollte alle 2 bis 4 Wochen gereinigt werden. Verwenden Sie hierfür am Besten normales Spülmittel oder eine einfache Seifenlauge und spülen Sie die Filterkanne hinterher gründlich mit klarem Leitungswasser.

    Falls Sie in einem Gebiet besonders hoher Wasserhärte leben, kann es übrigends auch nützlich sein, ein wenig Essig ins Spülmittel zu geben. So fällt es leichter, etwaige Kalkflecken zu entfernen.

    Der Einsatz weiterer Reinigungsmittel ist nicht notwendig.

  • Die Filterkannen und die für die Aufnahme der Filterkartusche vorgesehene Filterkannen-Einsätze sind bei sämtlichen PearlCo-Tischwasserfiltern uneingeschränkt spülmaschinentauglich.

    Die Deckel der Filterkannen sind nur dann spülmaschinentauglich, wenn Sie mit einer manuellen Datumseinstelllung ausgestattet sind.

    Falls Sie einen PearlCo Wasserfilter mit LED-Wechselindikator verwenden (Astra LED, Glas-Wasserfilter), darf der Deckel ausschließlich mit einem leicht angefeuchteten Tuch gereinigt werden.Bitte geben Sie einen LED-Deckel niemals in ihre Spülmaschine!

    Die Wasserfilter Modelle Standard und Fashion sind ausschließlich mit einer manuellen Datumseinstellung erhältlich. Den Wasserfilter Astra bieten wir sowohl in einer manuellen wie auch in einer elektronischen Variante an.

Fragen zu PearlCo Filterkartuschen

Allgemeine Fragen

  • PearlCo Filterkartuschen reduzieren den Kalkanteil (die „Karbonathärte“) des Trinkwassers und entfernen unerwünschte bzw. geschmacksstörende Stoffe wie Schwermetalle oder Chlor.

    Das für die Filterung genutzte Granulat in den PearlCo Filterkartuschen besteht aus einer Mischung von Aktivkohle und Ionenaustauschern.

    Der in Form kleiner weißer Kügelchen vorliegende Ionenaustauscher bindet große Teile des im Trinkwasser enthaltenen Kalkanteils und sorgt so für eine Verringerung der unschönen und für viele Elektrogeräte auch sehr schädlichen, weißen Kalkablagerungen.

    Die in den PearlCo Filterkartuschen genutzte Aktivkohle (auch „medizinische Kohle“ genannt) besitzt eine enorme innere Oberfläche von bis zu 2.000m² pro Gramm. Dank ihrer äußerst porösen Struktur eignet Sie sich als höchst effizientes Absorptionsmittel für verschiedenste Einsatzgebiete.

    Neben den unerwünschten Stoffen wie Schwermetallen (die übrigens oft durch die im Haus verlegten Leitungen ins Wasser gelangen) oder Chlorverbindungen werden auch gesundheitsgefährdende Bakterien und andere Keime aus dem Wasser herausgefiltert.

    In jeder PearlCo Filterkartusche classic befinden sich 76 Gramm Granulatmischung, in der Filterkartusche unimax sind es 104 Gramm Granulatmischung.

  • Jede einzelne PearlCo Filterkartusche wird unmittelbar vor dem Einschweißen in die Verpackungsfolie für 2 Sekunden mit 102 Grad heißem Wasserdampf sterilisiert. Ein Teil dieses Dampfes verbleibt in der Kartusche und kann deshalb auch an den Innenseiten der Verpackungsfolie zutage treten.

  • Der Richtwert des gefilterten Wassers beläuft sich bei der PearlCo Filterkartusche Classic auf 100-150 Liter und bei der PearlCo Filterkartusche Unimax auf 150-200 Liter.

    Die tatsächliche Leistung hängt hierbei vor allem vom Härtegrad des verwendeten Wassers ab. Falls Sie in einem Gebiet mit hoher Wasserhärte leben, sollten Sie die Filterkartusche nach Erreichen des unteren Nennwertes wechseln. In Gebieten niedriger Wasserhärte gilt der obere Nennwert.

  • Um eine verlässliche Hygiene sicherzustellen, muss jede Filterkartusche nach spätestens 30 Tagen gewechselt werden.

  • Um eine verlässliche Hygiene sicherzustellen, muss jede Filterkartusche nach spätestens 30 Tagen gewechselt werden.